Weiterbildung Meditation und Pranayama

Lerneinheiten: 30
Gebühr für Nichtmitglieder: 310,00 €
Gebühr für Mitglieder: 265,00 €
Hinweis zu Gebühren: reine Seminargebühr

Unser Tipp!

Seminarversicherung abschließen, z.B. bei der HanseMerkur Versicherung!

Es ist derzeit noch kein nächster Termin veröffentlicht.

Im Hatha-Yoga sind die Atemübungen (Prāṇāyāma) das bevorzugte Mittel, um den Geist zu beruhigen und den Einstieg in die Meditation zu erleichtern. So heißt es bereits in der Hatha-Pradipika: „Ist der Atem unruhig, sind es auch die Gedanken. Wird der Atem ruhig, werden auch die Gedanken ruhig.“ 30 LE

Inhalte

  • Meditation
    - Grundlagen der Meditation im Yoga & Buddhismus
    - Achtsamkeitsmeditation
    - Die meditativen „Vertiefungen“ (dhyānas, jhanas)
    - Klang und Stille (Nāda)
  • Prāṇāyāma, Atem-Gewahrsein und Atem-Lenkung
    - Nāḍīṣodhana (Anuloma-viloma), Bhrāmarī, Ujjāyī,
    - Kriyā, Bandha und Mudra
  • Āsana, Körperübungen: statisch und dynamisch (Flows), Tiefenentspannung
  • Theorie
    - Grundstrukturen von Meditation im Yoga & Buddhismus
    - Grundkonzepte zu „Prana“ und der „feinstofflichen Biologie“
    - Wirkungen und mögliche Gefahren, Unterrichtsgestaltung
    - individuelle Praxis, Erfahrungsaustausch

Voraussetzungen

  • Selbstständige Asana-Praxis
  • Die Fähigkeit, mind. 20 Minuten ruhig und aufrecht sitzen zu können (Kissen, Bänkchen oder Stuhl)
  • Stabile körperliche und geistige Gesundheit

Zielgruppe

Yoga-Lehrende (auch in Ausbildung)

Teilen Sie diese Seite mit Ihren Bekannten:
nach oben

Durch das Laden dieser Ressource wird eine Verbindung zu externen Servern hergestellt, die evtl. Cookies und andere Tracking-Technologien verwenden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

YouTube-Videos laden

Durch das Laden dieser Ressource wird eine Verbindung zu externen Servern hergestellt, die evtl. Cookies und andere Tracking-Technologien verwenden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

OpenStreetMap anzeigen