Weiterbildung Sport in allen Lebenslagen In Zusammenarbeit mit dem Behinderten- und Rehabilitations-Sportverband (BVS) Bayern e.V.

Lerneinheiten: 16
Gebühr für Nichtmitglieder: 230,00 €
Gebühr für Mitglieder: 190,00 €
Hinweis zu Gebühren: reine Seminargebühr

Unser Tipp!

Seminarversicherung abschließen, z.B. bei der HanseMerkur Versicherung!


16.07.2022, Bad Wörishofen

Seminarnummer: 222412
Veranstaltungsort: Bad Wörishofen
Referenten: Anika Berling-Ernst, Prof. Dr. Wolfgang Kemmler
Datum:
16.07.2022, 10:00 Uhr - 17.07.2022, 16:00 Uhr
Status: freie Plätze
Jetzt anmelden

In Zusammenarbeit mit dem Behinderten- und Rehabilitations-Sportverband (BVS) Bayern e.V.

Workshop I

Bewegung bei Krebserkrankungen? Ja!
Immer mehr Studien zeigen, dass eine angepasste körperliche Aktivität auf Tumorerkrankungen einen positiven Einfluss hat, und zwar nicht nur in der Vorbeugung, sondern auch während der Therapie und teilweise auch die Prognose positiv beeinflussen kann. Der Schwerpunkt des Workshops liegt auf therapiebedingten Nebenwirkungen und welche Möglichkeiten die Sport- und Bewegungstherapie zur Linderung dieser Beschwerden bietet. Es erwartet Sie eine theoretische Einführung zum Thema körperliche Aktivität und Tumorerkrankungen. Anschließend werden unter Verwendung von Kleingeräten Übungen und ein Stundenbeispiel für die Durchführung einer onkologischen Rehabilitationssportgruppe demonstriert. Dies beinhaltet unter anderem Funktionsgymnastik, Schließmuskeltraining und Spiel- und Übungsformen zur Prävention eines Lymphödems. Den Abschluss bildet der Weg zum Rehabilitationssport mit Informationen rund um den Aufbau einer onkologischen Rehabilitationssportgruppe.8 LE

Workshop II

Körperliches Training und Sarkopenie
Sarkopenie wird in den nächsten Jahren voraussichtlich zu einer Indikation für den Rehabilitationssport, insofern ist eine zeitnahe Beschäftigung mit dieser Thematik sinnvoll. Sarkopenie ist der altersbedingte Verlust von Muskelmasse und -funktion und geht mit einer ganzen Anzahl negativer Begleiterscheinungen einher. Ziel der Weiterbildung ist es den Übungsleiter mit dieser Erkrankung vertraut zu machen und sie „über die Mittel des Sports“ zu therapieren.8 LE

Zielgruppe

Fachübungsleiter/-in Rehabilitationssport mit Komplettlizenz, Übungsleiter/-in Breitensport und Sport in der Prävention, Physiotherapeut/-in

 

 

Teilen Sie diese Seite mit Ihren Bekannten:
nach oben

Durch das Laden dieser Ressource wird eine Verbindung zu externen Servern hergestellt, die evtl. Cookies und andere Tracking-Technologien verwenden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Externe Medien erlauben