Weiterbildung YIN-YOGA

Lerneinheiten: 35
Gebühr für Nichtmitglieder: 330,00 €
Gebühr für Mitglieder: 280,00 €
Hinweis zu Gebühren: reine Seminargebühr

Unser Tipp!

Seminarversicherung abschließen, z.B. bei der HanseMerkur Versicherung!


15.07.2021, Bad Lauterberg

Seminarnummer: 221134
Veranstaltungsort: Bad Lauterberg
Referenten: Frauke Schütte
Datum:
15.07.2021, 14:00 Uhr - 18.07.2021, 15:00 Uhr
Status: freie Plätze
Jetzt anmelden

Yin ist Inneneinkehr, weiblich, langsam, passiv, weich und empfangend. Erfahre und lerne, über die Yin-Yoga-Praxis Yoga als einen Grad an Intensität zu verstehen, um sich in seinem Körper zu spüren und gleichzeitig keine Störungen hervorzurufen. Dieses Format zur Ergründung Euer Selbst über die Körper-Ebene gestaltet sich über den Erfahrungsweg und somit vordergründig den Praxisweg. 35 LE

Praxis:

Jede Einheit stellt eine Reise durch unseren anatomischen Körper dar, versorgt und beleuchtet einzelne Körper-Regionen, um Verständnis zu entwickeln. Über unseren Körper, die äußere Form, hinaus geht es immer um ein inneres Erleben (während Hüftöffnungen, Drehungen, die Wand als Gegenpol und Unterstützung, Schultermobilisation, Oberkörper- und Herzöffnungen, Vorbeugen, Umkehr & Savasana/ Regeneration).
Eine YIN-Praxis mit Sequencing-Gedanken "Origami" zieht sich durch Frauke Schüttes Einheiten hindurch. Yogastunden, in denen (Lebens-)Themen und Ansätze organisch einfließen und über sich ergänzende, stimmige Techniken wie Mudra, Mantra, Affirmationen, Texte etc. vervollständigt werden, können eine Yogasession sehr nachhaltig bereichern, weiterklingen und nachwirken.

  • Alle Yogastunden werden im Detail erarbeitet und ergründet   
  • Anwendung bzw. Umgang mit Unterstützungen/Hilfsmittel/Probs   
  • Austausch über die individuellen Erfahrungen
  • Sich Unterstützung über Hilfsmittel zu Nutze zu machen, um erkennen zu lernen, dass es immer Formen gibt
    • die Beziehung zum Körper zu erhalten
    • der Situation angepasst "da zu sein"

Theorie:

Theorie zu den Basics von YIN-Yoga, Restorative Yoga

  • Faszien/Entgiftung
  • Einsatz von Pranayama-Elementen im Yin-Yoga
  • Chi & Prana
  • Yin/Yang, „Was bleibt unverändert im stetigen Wandel?“

Zielgruppe

Yoga-Lehrer/-in

Teilen Sie diese Seite mit Ihren Bekannten:
nach oben

Durch das Laden dieser Ressource wird eine Verbindung zu externen Servern hergestellt, die evtl. Cookies und andere Tracking-Technologien verwenden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Externe Medien erlauben