Weiterbildung Die Yin-Yang- & Fünf-Wandlungsphasen-Methode Sanfte daoistische Übungen zur Unterstützung der Abwehr- und Selbstheilungskräfte

Lerneinheiten: 30
Gebühr für Nichtmitglieder: 300,00 €
Gebühr für Mitglieder: 260,00 €
Hinweis zu Gebühren: reine Seminargebühr

Unser Tipp!

Seminarversicherung abschließen, z.B. bei der HanseMerkur Versicherung!


12.09.2019, Bad Wörishofen

Seminarnummer: 219222
Veranstaltungsort: Bad Wörishofen
Referenten: Dr. Ansgar Gerstner
Datum:
12.09.2019, 15:00 Uhr - 15.09.2019, 13:00 Uhr
Status: freie Plätze
Jetzt anmelden

Die Yin-Yang- und die Fünf-Wandlungsphasen-Methode entstammen der daoistischen Heiltradition. Sie werden zurückgeführt auf den bekannten chinesischen Arzt Sun Simiao (ca. 581-682). Die Übungssysteme wirken ausgleichend auf den Energiehaushalt des Körpers und stärken gezielt die inneren Organe. Bereits in kurzer Zeit spürt man die gesundheitsfördernde und vitalisierende Wirkung dieser einfachen, aber tiefen Übungen.
Das Seminar bietet die Gelegenheit, alle Übungen der Yin-Yang- & Fünf-Wandlungsphasen-Methode zu erlernen und so weit zu verinnerlichen, dass man diese zu Hause alleine weiter praktizieren kann. Gleichzeitig wird auch die zugrundeliegende Philosophie der heilenden daoistischen Bewegungstraditionen vermittelt werden.
Dr. Ansgar Gerstner unterrichtet Qigong aus der daoistischen und buddhistischen Tradition und die heilenden Aspekte des Kung-Fu-Stiles Wing Chun. Er ist Sinologe, spricht fließend Chinesisch und hat an der Universität Trier über das Daodejing promoviert. Von 1985 bis 1989 hat er in Taiwan studiert und dort bei mehreren Lehrern gelernt. Von 2006 bis 2013 hat er in Shanghai gelebt und in jener Zeit unter anderem das Shaolin Sehnen-Qigong bei einem Lehrer der TCM-Universität Shanghai und die Yin-Yang- und 5-Wandlungsphasen-Methode bei einem daoistischen Arzt in Beijing erlernt.

Voraussetzung

Das Seminar richtet sich sowohl an Menschen mit Vorkenntnissen in den Kampfkünsten oder anderen chinesischen Bewegungstraditionen, die einen tieferen Einblick in die philosophischen Grundlagen dieser Traditionen suchen, wie auch an "Neu-Einsteiger", die aktiv etwas für die Verbesserung ihrer Gesundheit in einem ganzheitlichen Sinne tun möchten. Ein hohes Niveau an körperlicher Fitness ist nicht erforderlich. Allerdings sollten keine allzu großen Bewegungseinschränkungen - etwa im Wirbelsäulenraum - vorliegen.

Teilen Sie diese Seite mit Ihren Bekannten:
nach oben