Trainer/-in Entspannungstrainer/-in SKA

Lerneinheiten: 128
Gebühr für Nichtmitglieder: 1.744,00 €
Gebühr für Mitglieder: 1.392,00 €
Hinweis zu Gebühren: Pro Seminar: MG 174 €, NMG 218 €; reine Seminargebühr

Unser Tipp!

Seminarversicherung abschließen, z.B. bei der HanseMerkur Versicherung!


25.09.2020, Bad Wörishofen

Seminarnummer: 220301
Veranstaltungsort: Bad Wörishofen
Referenten: Dipl.-Psych. Karl-Heinz Schäfer
Datum:
25.09.2020, 17:00 Uhr - 28.03.2021, 12:00 Uhr

1. Ausbildungsseminar – Grundlagen
Seminar-Nr. 220301 | Fr, 25.09. – So, 27.09.2020

2. Ausbildungsseminar – Achtsamkeit
Seminar-Nr. 220302 | Fr, 23.10. – So, 25.10.2020

3. Ausbildungsseminar – Atem
Seminar-Nr. 220303 | Fr, 20.11. – So, 22.11.2020

4. Ausbildungsseminar – Progressive Relaxation
Seminar-Nr. 220304 | Fr, 11.12. – So, 13.12.2020

5. Ausbildungsseminar – Autogenes Training
Seminar-Nr. 221305 | Fr, 15.01. – So, 17.01.2021

6. Ausbildungsseminar – Imagination
Seminar-Nr. 221306 | Fr, 05.02. – So, 07.02.2021

7. Ausbildungsseminar – Selbsthypnose
Seminar-Nr. 221307 | Fr, 05.03. – So, 07.03.2021

8. Ausbildungsseminar – Prüfungsseminar
Seminar-Nr. 221308 | Fr, 26.03. – So, 28.03.2021

Status: freie Plätze
Jetzt anmelden

Entspannung ist als natürlicher Ausgleich zu Stress und Belastung ein wesentlicher Bestandteil einer gesunden, Glück und Zufriedenheit ermöglichenden Lebensweise. Doch die Fähigkeit, sich zu entspannen und zur Ruhe zu kommen, ist bei vielen Menschen nicht mehr in ausreichendem Maße vorhanden.
So besteht im Bereich der Gesundheitsvorsorge ein großer Bedarf an guten Entspannungs-Trainings und umfassend qualifizierten Entspannungstrainer/-innen. Sie sollten heutzutage methoden- übergreifend die verschiedenen, in ihrer positiven Wirkung wissenschaftlich bestätigten Formen von Entspannung fachkompetent anleiten und zeitgemäß vermitteln können.
Eine solche umfassende Kompetenzvermittlung ist Ziel des Ausbildungsgangs „Entspannungstrainer/-in SKA“. Es gehört zum Konzept dieser Ausbildung, sich nicht auf eine einzelne Methode (Progressive Relaxation oder Autogenes Training) zu beschränken und dennoch ein hohes fachliches Niveau durchgehend zu gewährleisten. Die Ausbildung soll in umfassender und wissenschaftlich fundierter Weise dazu befähigen, interdisziplinär und teilnehmergerecht Kurse im Bereich der Gesundheitsvorsorge fachlich kompetent zu leiten.

Aufbau/Zeitumfang

Die Ausbildung umfasst 8 Ausbildungsseminare à 16 LE (insgesamt 128 Lerneinheiten).

Inhalte

  • Wissen und Erfahrungen in allen heute relevanten, wissenschaftlich fundierten Formen von Entspannung wie
    – Achtsamkeits-Übungen meditativer Entspannung
    – Atem-Entspannungen
    – Progressive Relaxation nach Jacobson (PR)
    – Autogenes Training nach Schultz (AT)
    – Imaginative Entspannungsverfahren
    – Individuelle Selbsthypnoseformen
  • medizinisch-psychologisches Basiswissen
  • didaktisch-methodische Grundkompetenz zur Durchführung von entsprechenden Kursen im Bereich der Gesundheitsvorsorge

Ausbildungsziele

Fachliche Befähigung zur kompetenten Leitung von Entspannungstrainings-Gruppen, um selbstständig Kurse im Bereich der Gesundheitsförderung durchführen zu können. Über das hierfür erforderliche medizinische, psychologische und pädagogisch-didaktische Basiswissen verfügen. Einzelne Personen zu einem gesundheitsfördernden Lebensstil anregen.

Zielgruppe

Personen, die in einem psychosozialen, medizinischen oder pädagogischen Beruf ausgebildet oder tätig sind oder im Bereich von Erwachsenenbildung und Gesundheitsvorsorge Kurse leiten und ihre fachlich-inhaltliche Kompetenz auf Entspannung ausdehnen möchten. Für Kursleiter/-in PR oder AT reduziert sich die Ausbildung um das entsprechende Modul.

Ziele/Abschluss

Nach erfolgreichem Abschluss (schriftliche Prüfung, Anleitung einer
Entspannungsübung) bescheinigt das Zertifikat "Entspannungs-trainer/-in SKA“ die fachliche Befähigung zur Leitung von Entspannungstrainings und berechtigt zur selbstständigen Durchführung von Entspannungskursen in der Gesundheitsvorsorge. Das Zertifikat umfasst ausdrücklich auch die Kursleiter/-in Zertifikate PR und AT.

Voraussetzungen

Das Mindestalter beträgt 25 Jahre. Nachweis eines Erste-Hilfe-Kurses (9 LE, nicht älter als zwei Jahre) vor Abschluss der Ausbildung.

Teilen Sie diese Seite mit Ihren Bekannten:
nach oben

Soweit Sie vor der Nutzung unserer Seite der Verwendung von Cookies und von Webanalysediensten zugestimmt haben, verwenden wir an mehreren Stellen Cookies. Die Verarbeitung erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO und in dem Interesse die Benutzerführung zu optimieren bzw. zu ermöglichen und die Darstellung unserer Webseite anzupassen. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Bitte wählen Sie nachfolgend, welche Cookies gesetzt werden dürfen, und bestätigen Sie dies durch "Ausgewählte akzeptieren" oder akzeptieren Sie alle Cookies durch "Alle akzeptieren":

Ausgewählte akzeptieren Alle akzeptieren

Durch das Laden dieser Ressource wird eine Verbindung zu externen Servern hergestellt, die Cookies und andere Tracking-Technologien verwenden, um die Benutzererfahrung zu personalisieren und zu verbessern. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Erlaube Cookies und lade diese Ressource